Ólmod

 

Der mittelalterliche ungarische Name der Gemeinde war Bajka. Kroaten wurden nach den Angriffen der Türken 1532 in die Gemeinde gesiedelt. Ihr Nachfahren bewahren ihre Muttersprache und Traditionen heute noch.

Die kleine, vermutlich aus dem Mittelalter stammende Sankt Martin Kirche steht am rande der Gemeinde in der Nähe des Friedhofes. Das Altarbild, welches das Teilen des Mantels zeigt, stammt aus der Barocke, die Wandgemälde mit einzelnen Szene der Legende von Sankt Martin wurden im 20.Jahrhundert gemacht

 

Unterkunftsmöglichkeiten:

- Dreiszker Vendégház

Cím: 9733 Ólmod Fő u. 50 .

Tel:: (36) 30 217 7585

E-mail: dreiszlevi@yahoo.com

 

- Szőlőfürt Vendégház

Cím: 9733 Ólmod Fő u. 38.

Tel.: (36) 30 295 04 63

E-mail: szolofurtvendeghaz@citromail.hu

Galerie

Wir empfehlen
S-11 (SLO) SVETA TROJICA - GOČOVA - SP VOLIČINA - JABLANCE - VODOLE - MARIBOR
S-11 (SLO) SVETA TROJICA - GOČOVA - SP VOLIČINA - JABLANCE - VODOLE - MARIBOR
Angebote über die Wege finden
Sie auch auf FB!
Galerien
Vaspör - Pusztacsatár

Der Name Pusztacsatár bezieht sich auf das Dorf Csatár aus der Árpádenzeit, sowie auf den Beruf der Einwohner (Csatár = Schildmacher). In der Türkenzeit war das Dorf entvölkert, aber seine, der Junger Maria geweihte Kapelle wurde von den Gläubigen aus der Umgebung weiterhin besucht. Es galt bereits in dem 17. Jahrhundert als Pilgerort.         Vaspör

 

Bildgalerie
Inhalte wurden auch von unseren Zuschauern erstellt!
Gemeinschaft
Schließen Sie sich Sankt Martin an
Gehen Sie entlang von Wegen, denen auch er entlang gegangen ist!