Lukácsháza

Die heutige Gemeinde Lukácsháza entstand durch die Verbindung dreier früher eigenständiger Gemeinden (Nagycsömöte, Kiscsömöte, Lukácsháza).  Der Sankt Martin Weg führt am Rande des Dorfes über den Weinberg. Auf dem Weinberg befindet sich seit 2010 ein 12 Meter hoher Aussichtsturm aus Rottanne. Das daneben stehende, 150 Jahre alte Weinhausgebäude wird von den Weinfreunden betrieben. Der Weinberg, wo der  Aussichtsturm steht, gehörte zu Nagycsömöte. Die ersten Angaben über hiesige Reben stammen aus 1604.

Das Berg-Begehen am 19. Mai (Tag des Heiligen Yves) ist eine Veranstaltung in Verbindung mit dem Weinberg und der lokalen Weinkultur. Der Heilige Yves wird im ungarischen Sprachraum mindestens seit zwei Jahrhunderten als Schutzpatron der Weintrinker betrachtet. Zu Yves, der im 13. Jahrhundert in Frankreich gelebt hat, beten anderswo Notare, Anwälte, Arme und Waisen, er ist Patron der Bretagne und der Bretonen. 

 

Unterkunftsmöglichkeiten:
- Bordó Hordó Fogadó
Cím: 9724 Lukácsháza Kőszegi u.30.
 
- Négy Évszak Vendégház
Cím: 9724 Lukácsháza Kőszegi u. 2/a.

Galerie

Lukácsháza -  Kilátó a Csömötei-hegyen  Lukácsháza - A Gyöngyös völgye a kilátóból  Lukácsháza - Úton a Csömötei-hegy felé  Lukácsháza - Kilátó a Csömötei-hegyen  Lukácsháza - Borház a Csömötei-hegyen Lukácsháza -  A Biotájház a Csömötei-hegyről
Wir empfehlen
N-05 (H) NÖRDLICHE ROUTE   SOPRONHORPÁCS - EGYHÁZASFALU - NEMESKÉR - PUSZTACSALÁD
N-05 (H) NÖRDLICHE ROUTE SOPRONHORPÁCS - EGYHÁZASFALU - NEMESKÉR - PUSZTACSALÁD
Angebote über die Wege finden
Sie auch auf FB!
Galerien
Vaspör - Pusztacsatár

Der Name Pusztacsatár bezieht sich auf das Dorf Csatár aus der Árpádenzeit, sowie auf den Beruf der Einwohner (Csatár = Schildmacher). In der Türkenzeit war das Dorf entvölkert, aber seine, der Junger Maria geweihte Kapelle wurde von den Gläubigen aus der Umgebung weiterhin besucht. Es galt bereits in dem 17. Jahrhundert als Pilgerort.         Vaspör

 

Bildgalerie
Inhalte wurden auch von unseren Zuschauern erstellt!
Gemeinschaft
Schließen Sie sich Sankt Martin an
Gehen Sie entlang von Wegen, denen auch er entlang gegangen ist!