Körmend

Außerhalb der ehemaligen Stadtmauer, in jener Gegend wo heute ein Wohnhaus in der Zrínyi Str. 4. steht, befanden sich die mittelalterliche, zu Ehren des Heiligen Martin geweihte Kirche und der Friedhof von Körmend. Die Kirche wurde in schriflichen Dokumenten aus den Jahren 1434-1435, bzw. 1513 erwähnt. Die Kirche wurde vernichtet, aber der Name der Straße "Szent Márton" erinnerte bis zum Jahre 1930 an sie.

Tourinform Büro - Körmend Szabadság tér 11. 36 (94) 410 107 E-mail: kormend@tourinform.hu 

Homepage   - Körmend

Sehenswürdigkeiten:

- Schloss Batthyány -  Dr. Batthyány-Strattmann László Múzeum

- St Elisabeth Kirche

- Evangelisch- reformierte (Calvinistische) Kirche

- Evangelische Kirche

Karte (google maps)

Unterkunftsmöglichkeiten:

Arany Apartman Körmend Arany János u. 27. Tel.: (36) 94 410-551, (36) 70 245-7640 E-mail:kovacsedit24@freemail.hu Web: Arany Apartman

Berki Vendéglő és Panzió Körmend Rákóczi u. 77. Tel.: (36) 94 594-015 E-mail:info@hotelberki.hu Web: www.hotelberki.hu

Böbe Apartman Körmend Mátyás király u. 41. Tel.: 94/410-873, 20/569-9598, 70/627-7045 E-mail: vorosne.erzsi@gmail.com

Deák Apartman  Körmend Deák  F. u. 5. Tel.:  30/541-4828 E-mail: kormendiszallas@gmail.com 

Fizető vendégszoba: 9900, Körmend, Mátyás király u. 44. Tel (36) 94 411-680

Gőzmalom Hotel Körmend Rákóczi u. 53. Tel.: (36) 94 594-336 E-mail: info@gozmalom.hu,  Web:  www.gozmalom.hu

Halászcsárda Panzió Körmend Bajcsy-Zsilinszky u. 20. Tel.: (36) 94 410-069

Joó Vendégház  Körmend Híd u. 2.  Tel.: 30/9590-695 E-mail: foglalas@joovendeghaz.hu  

Mária Apartman Körmend Mátyás király u. 13 Tel.: (36) 94 411-940 E-mail: bigik@citromail.hu Web: Mária Apartman

Monet Motel és Söröző Körmend Arany János u. 8. Tel.: (36) 94 412-282

Rába Hotel Körmend Bercsényi u. 24. Tel.: (36) 94 410-089

Teke Panzió és Étterem Körmend Mátyás király u. 25. Tel.: (36) 94 411-921 Web:tekepanzio.uw.hu

Galerie

Wir empfehlen
N-08 (H) NÖRDLICHE ROUTE  SOPRONNÉMETI - SZILSÁRKÁNY - RÁBAPORDÁNY - BÁGYOGSZOVÁT
N-08 (H) NÖRDLICHE ROUTE SOPRONNÉMETI - SZILSÁRKÁNY - RÁBAPORDÁNY - BÁGYOGSZOVÁT
Angebote über die Wege finden
Sie auch auf FB!
Galerien
Vaspör - Pusztacsatár

Der Name Pusztacsatár bezieht sich auf das Dorf Csatár aus der Árpádenzeit, sowie auf den Beruf der Einwohner (Csatár = Schildmacher). In der Türkenzeit war das Dorf entvölkert, aber seine, der Junger Maria geweihte Kapelle wurde von den Gläubigen aus der Umgebung weiterhin besucht. Es galt bereits in dem 17. Jahrhundert als Pilgerort.         Vaspör

 

Bildgalerie
Inhalte wurden auch von unseren Zuschauern erstellt!
Gemeinschaft
Schließen Sie sich Sankt Martin an
Gehen Sie entlang von Wegen, denen auch er entlang gegangen ist!